Hundetip

Wichtige Ratschläge für den Umgang mit Zweibeinern.........

1. Sieh zu, dass Du am Tage genügend Schlaf bekommst, damit Du früh zeitig munter bist

2. Schlafe niemals in deinem eigenen Bett. Warte bis dein Frauchen oder Herrchen

eingeschlafen sind und lege dich unbemerkt dazu. Nimm dir soviel Platz, dass Sie sich

nicht mehr umdrehen können. Wenn Du deine Menschen richtig im Griff hast, werden

Sie nicht wagen, dich zu stören.

3. Wecke dein Frauchen oder Herrchen früh, sobald es draussen hell wird, indem du

mehrmals über Sie hinweg spazierst. Reagieren sie nicht, versuche es von Zeit zu Zeit

erneut. Klappt auch das nicht, dann versuche es mit abschlecken. Das wirkt garantiert.

4. Sind deine Menschen endlich aufgestanden, so hindere sie am Anziehen, indem du

versuchst, nach den Hosenbeinen zu schnappen, um es ihnen wegzuziehen. Wenn das klappt,

hast du auch gleich für ihren Morgensport gesorgt.

5. Wenn deine F�tterungszeit naht, dann stelle dich vor dein Frauchen und mache so lange auf

dich aufmerksam, bis Sie dir sofort was zu futtern gibt. Friss nur soviel, dass du vom Tisch

auch noch was erbetteln kannst. Funktioniert das nicht, kannst du ja immer noch deinen Napf leeren.

6. Solange Frauchen zu tun hat, sieh zu, das du etwas Schlaf bekommst, damit du zur Stelle bist,

sobald sie sich ausruhen will. Warte ab bis sich Frauchen hingestezt hat, dann setzt dich davor

und belle sie an, bis sie wieder aufsteht und mit dir spielt. Am besten gelingt dir das abends, weil

das bellen die Nachbarn stört.

 

 

 

                             copyright by cathrin north

powered by Beepworld